home

Letzte Chance für Preisabsicherung der Agrarrohstoffe 2012

am 27.07.2012
Preisrisiko Nachrichten >>

Zwar ist das Preisniveau von 2008 mit knapp 300 Euro bei Weizen noch nicht erreicht, doch bei der derzeitigen Marktvolatilität lässt sich das Preisrisiko nur schwer kalkulieren. Aktuell liegt der Weizenpreis bei 255 Euro.

Für Verkäufer lohnt sich daher eine Sicherung des z.Z. hohen Niveaus. Für Unternehmen, die auf Zukäufe angewiesen sind, ist dagegen ein Long Hedge sinnvoll. Wir empfehlen, das eigene Risiko mithilfe von Optionen (Preisober- und -untergrenzen) abzustecken.

So oder so: Die Agrarrohstoffpreise sind aktuell intensiven Schwankungen unterworfen und auch eine Preisfixierung (bspw. mit Futures) schafft Planungs- und Kalkulationssicherheit.

 

Chart: finanzen.net

Zuletzt geändert am: 27.07.2012 um 11:51

Zurück